Zum Inhalt springen

Einführungstage in die Gebetshaltung der Kontemplation

27. November 2017   - 1. Dezember 2017 Beginn: 12.00 Uhr
Ort: Tagungshaus Schloss Hirschberg

Was meint das eigentlich - Kontemplation?

Kontemplative Exerzitien auf Schloss Hirschberg

Leitung: Pfr. Matthias Karwath/Würzburg

http://www.matthias-karwath-innenansichten.de/meditation-und-kontemplation/angebote

 

Das Wort "Kontemplation" kann man öfters lesen, aber trotzdem bleibt es für viele ein Fremdwort. Das Wort stammt von dem lateinischen contemplari, was soviel heißt wie wahrnehmen oder schauen. Kontemplation meint ein Wahrnehmen der Gegenwart Gottes, die uns immer schon umgibt und erfüllt. Das klingt ganz einfach, was es auch ist, und ist doch nicht immer so leicht.

Elemente dieser Tage sind ein behutsames Hineingeführt werden in die kontemplative Gebetsweise, durchgehendes Verweilen in der Stille, tägliche Eucharistiefeier und die Möglichkeit zum täglichen Einzelgespräch. Die Grundausrichtung der Exerzitien ist vom christlichen Glauben geprägt auf der Basis einer Offenheit für alle, die die Gegenwart Gottes suchen.

Montag, 27.11.2017, 12:00 mit dem Mittagessen bis

Freitag, 01.12.2017, 13:00 nach dem Mittagessen

Leitung und Begleitung: Pfarrvikar Matthias Karwath

Anmeldung: bis zum 20.11.2017 im Tagungshaus Schloss Hirschberg, Hirschberg 70,

92339 Beilngries

E-Mail: schloss.hirschberg(at)bistum-eichstaett(dot)de

Telefon: 08461-64210

Kosten

350,00 Euro

 

 

Schloss Hirschberg

Tagungshaus der Diözese Eichstätt

Hirschberg 70
92339 Beilngries
Tel. +49 (0) 8461 6421-0
Fax +49 (0) 8461 6421-14
E-Mail: schloss.hirschberg(at)bistum-eichstaett(dot)de